Unpolitisches

Freibad Heilbad Heiligenstadt

Bundespräsident Steinmeier eingeladen

„Ich will zu denen, die … in Gemeinderäten um das Schwimmbad oder die Bücherei in der Nachbarschaft ringen.“

Dieser Satz in der Antrittsrede unseres neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier hat uns aufhorchen lassen. Denn genau diese Themen stehen aktuell auf der Tagesordnung unseres kommunales Parlamentes. Und daher dachten wir uns: nicht lange zögern, einfach einladen. Und das haben wir dann auch mit folgenden Worten getan:
Sehr geehrter Hr. Bundespräsident Steinmeier,
mit großem Interesse haben wir Ihre Rede zu ihrer Vereidigung am vergangenen Mittwoch angehört. An der Stelle, als Sie ihre Antrittsbesuche ankündigten, hörten wir auf:

„Ich will zu denen, die nach ihrem wohlverdienten Feierabend in Gemeinderäten um das Schwimmbad oder die Bücherei in der Nachbarschaft ringen;“

Wenn Sie nach Thüringen kommen und einen Gemeinderat suchen, in dem „um das Schwimmbad oder die Bücherei in der Nachbarschaft“ gerungen wird, so finden Sie genau das aktuell bei uns auf der Tagesordnung unseres Stadtrates. Bei uns geht es aktuell um einen größeren Umbau bei der Nutzung diverser historischer Gebäude in unserer mehr als 1000 Jahre alten Innenstadt. Dabei geht es um Museen, die Bibliothek und die Nutzung eines hist. Kornspeichers und auch um unser mehr als 100 Jahre altes Schwimmbad. Gleichzeitig müssen wir uns unter finaziellem Druck von liebgewonnenen Dingen trennen.

Dabei ringen die verschiedenen Fraktionen, die alle keine eigene Mehrheit im Stadtrat haben, zusammen mit dem Bürgermeister um die beste Lösung -im besten demokratischen Sinne. Das ist nach 24 Jahren, in der eine Partei die absolute Mehrheit allein hatte für viele ungewohnt, manchmal anstrengend, aber immer lohnenswert – und immer im “Feierabend” 😉

Daher würden wir uns sehr freuen, Sie in Heilbad Heiligenstadt, im Nordwesten Thüringens, am “Mittelpunkt” Deutschlands, begrüßen zu dürfen.

Hier vorab ein paar Eindrücke: https://youtu.be/VDGyaZC9Nk4

Wir von der Bürgerinitiative „Menschen für Heiligenstadt“ wünschen Ihnen viel Erfolg in Ihrer Funktion als Bundespräsident!

Herzliche Grüsse nach Berlin,

Christian Simon
Die Gesamte Rede des Bundespräsidenten findet ihr hier:  http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2017/03/170322-Vereidigung.html

 

bi_heiligenstadt_vorstand

Gebietsreform: Gespräche gehen gut voran

Trotz Kritik aus den Reihen der CDU ist die abwartende Haltung der Gemeinden und deren Wunsch nach Vertraulichkeit zu respektieren

Statt sich permanent am Bürgermeister abzuarbeiten war dessen Botschaft an die CDU (und alle anderen): gehen auch sie raus, werben für die Stadt und sprechen auch sie mit ihren Parteifreunden und Kontakten in den umliegenden Dörfern.

So haben wir es verstanden und so haben wir es auch gemacht. Wenn dies die CDU auch tun würde, dann wird sie auch wissen, was weithin die Meinung der betroffenen Gemeinden ist – und würde diese auch respektieren!

Natürlich hat sich jede betroffene Gemeinde mittlerweile mit dem Thema Gemeindegebietsreform auseinander gesetzt und eine Meinung gebildet. Es gab und gibt Gespräche mit den Verantwortlichen von verschiedenen Verwaltungen um Optionen auszuloten. Und gemeinhin gibt es eine Tendenz wohin man will – wenn man muss. Aber: alle werden sich dazu öffentlich vorerst nicht äußern, da sie die Entwicklungen im Land abwarten – Stichwort: Volksbegehren und Klageweg – beides von der CDU angeregt und voran getrieben.

Statt also permanent dem Bürgermeister der Stadt wie Rumpelstilzchen vors Schienbein zu treten, sollte man die laufenden Gespräche durch eine positive Stimmung unterstützen und gleichzeitig die Haltung der betroffenen Gemeinden respektieren.

Ganz davon ab blieb die CDU die Antwort schuldig im Zusammenhang mit dem Beschluss vor einem Jahr, was die richtige Größe für die Stadt wäre und was eine Eingemeindung wem nutzen soll. Kurzum: welche Ziele verfolgen wir. Dies zu diskutieren im Stadtrat und mit dem Bürgermeister wurde leider versäumt.

Christian Simon

Artikel aus der TA vom 7.2.2017

http://m.thueringer-allgemeine.de/web/mobil/suche/detail/-/specific/Peter-Gabel-vermisst-Transparenz-1761547930

Band Veit Walter

BI Familienfest am 10. Juni mit Veit Walter

Unser diesjähriges BI Familienfest findet am Freitag, den 10.Juni 2016 auf dem Marktplatz (bei schlechtem Wetter in der Scheune der Herrnmühle) statt. Es erwartet euch ein spannendes Programm für Groß und Klein.

Auf der Bühne:
16:00 Uhr Castellos Puppentheater
16:30 Uhr Kinderzumba
17:00 Uhr Castellos Puppentheater
17:30 Uhr Kinderzumba
18:00 Uhr Castellos Puppentheater
19:00 Uhr JAM-Just Acoustic Music (Band)
20:30 Uhr Veit Walter (Band)

Für das leiblich Wohl ist bestens gesorgt. Die Kids können sich beim Basteln beschäftigen oder beim Torwandschießen mitmachen. In jeden Fall gibt es reichlich Zuckerwatte.
Am Abend freuen wir uns auf ein Konzert mit der Band Veit Walter.

Familienfest Flyer 2016-Titel Familienfest Flyer 2016-Rueckseite

 

Gefuehrte Wandertouren Heilbad Heiligenstad

Wandertouren rund um Heilbad Heiligenstadt

Start eines neuen Angebotes der Tourist-Information Heilbad Heiligenstadt in Zusammenarbeit mit der TTG, dem HVE Eichsfeld Touristik e.V. und dem Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal.

Am vergangenen Samstag starteten die Entdeckertouren in den Heiligenstädter Stadtwald. Ab sofort werden jeden Samstag (Mai bis Oktober) um 10.00 Uhr zwei Touren im Wechsel angeboten. Tour 1 „Oh Täler weit, o Höhen – Erlebnis Iberg“ und Tour 2 „Heilbad Heiligenstadt – Zur Schönen Aussicht“. Die Touren mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad, einer Dauer von ca. 3 Stunden und einer Entfernung von ca. 6km werden jeweils von einem erfahrenen Stadt-und Wanderführer geleitet. Kinder bezahlen dafür nichts!

Weitere Infos dazu bei der Tourist-Information Heilbad Heiligenstadt unter touristinfo@heilbad-heiligenstadt.de oder 03606/ 677141

Barokgarten Heilbad Heiligenstadt

Aus Heimatmuseum soll Eichsfeldmuseum werden

Gestern im Kulturausschuss hat Hr. Dr. Müller seine Ideen zur Aufwertung unseres Museum vorgestellt. Stand heute fehlt ihm der rote Faden und die
optische und didaktische Erschließung der Exponate ist mangelhaft. Es geht also nun vor allem darum, die Art der Präsentation, die vollständige Abbildung der Geschichte und die Museumspädagogik zu modernisieren – um so wieder mehr Besucher, vor allem Kinder und Schulklassen zu gewinnen.
Wir freuen uns über diese Entwicklung und werden das Vorhaben auch weiter unterstützen, denn für diese substantielle Aufwertung des Museum werden in den nächsten Jahren auch immer wieder finanzielle Mittel von der Stadt zur Verfügung gestellt werden müssen. Hier finden Sie noch die Unterlage, die am gestrigen Tag gezeigte wurde.

Luftbild_Slider_68

Zur Diskussion um Flüchtlinge in Heiligenstadt und der Zukunft der Förderschule

Das Thema der Flüchtlinge ist eines, was uns alle angeht und die letzten Tage sicher bewegt hat. Als Gesellschaft in Europa, in Deutschland und auch im Eichsfeld und Heiligenstadt! Es ist nicht das Problem eines einzelnen. Im Sommerinterview der Bundeskanzlerin wurde die Tragweite der aktuellen und wachsenden Herausforderung von ihr deutlich: „Flüchtlinge werden uns mehr beschäftigen, als Griechenland!“

http://bit.ly/1MssevW

Dem müssen wir uns also stellen und wir sind verpflichtet, zu helfen – wir alle! Die Augen vor Krieg und Verfolgung zu verschließen ist einfach, hilft aber in dieser Situation nicht!

Auf lokaler Ebene heißt das, dass wir die Bemühungen der Stadtverwaltung, der Wohnungsgenossenschaft und der KOWO bei der Suche nach Unterkünften unterstützen. Der Landkreis muss seiner herausfordernden Aufgabe bei der Flüchtlingsunterbringung nachkommen können. Dass dabei Konflikte entstehen, wie jetzt bei der Förderschule, ist für alle direkt betroffenen nicht schön. Wir hätten uns ebenfalls ein anderes Vorgehen gewünscht.

Aber nun gilt es, gemeinsam eine für alle Seiten akzeptable und klar zeitlich befristete Lösung zu finden. Die Sorgen der betroffenen Eltern und Kinder muss man Ernst nehmen und dazu laufen auch Gespräche.

Was wir aber nicht hinnehmen, ist die Instrumentalisierung des Themas Förderschule durch die NPD, Thügida und anderen Gruppierungen, auch und besonders hier bei Facebook! Für diese ist letztlich die Schule ein Vorwand, um gegen die Aufnahme von Flüchtlingen generell Stimmung zu machen. Die beiden Themen dürfen aber nicht gegeneinander ausgespielt werden!

Denn was dabei völlig untergeht ist die Situation der Flüchtlinge selbst. Sie leben längst schon in unserer Stadt und sie leben mitten unter uns. Und es gibt Leute, die sich ganz uneigennützig und ehrenamtlich für diese Flüchtlinge einsetzen. Davon brauchen wir mehr!

Wenn Sie helfen möchten, wir vermitteln gern Kontakte. Benötigt wird vor allem Bekleidung, aber auch Möbel und Hausrat. Es werden auch Leute gesucht, die mal mit zufassen oder Hilfe im Alltag geben.

Wenn sie Fragen haben, schreiben sie uns!

Foto: Silvana Tismer, TLZ

Wieder ein „Baustein“ für Haiti – dem Glühwein sei Dank!

Einige Tage liegt der Heiligenstädter Weihnachtsmarkt zurück. Auch in diesem Jahr haben wir als BI ein Zelt zusammen mit Villa Lampe und der Bergschule unterstützt und euch mit reichlich Glühwein, Kaffee und frischen Waffeln versorgt.

Der Erlös von 1200€ geht in diesem Jahr an eine Schule in Haiti, wo die Salesianer Don Bosco für die Ausbildung junger Menschen sorgen.

Lest hier mehr darüber: „Eichsfelder spendeten 70.000 Euro in fünf Jahren für Haiti-Projekt“- TLZ Eichsfeld

Danke an Daniel Müller und Jens Kohl von der BI die wieder die Organisation übernommen haben und für den Glühweinnachschub sorgten!

 

Foto: Silvana Tismer, TLZ

 

Frühjahrsputz Heilbad Heiligenstadt BI

Frühjahrsputz 2014: eure Vorschläge für unseren Einsatz!

Auch in diesem Jahr folgt die BI dem Aufruf der Stadtverwaltung an alle Einzelpersonen, Schulklassen, Gruppen oder Vereine zum Frühjahrsputz am Samstag, den 12.04.2014. Und wir werden mit mind. einem Team dabei sein.
Im letzten Jahr hat unser Team (Bild oben) rund um das „Rondelchen“ am Iberg, auf dem Weg zum Iberghaus aufgeräumt. Habt ihr Vorschläge, wo wir dieses Jahr aktiv werden sollen? Gibt einen bestimmten Kinderspielplatz um den wir uns kümmern sollen oder sonst eine Ecke, die euch schon lange ein Dorn im Auge ist?
Schreibt hier unter den Beitrag euren Vorschlag oder schickt uns eine Email (info@menschen-fuer-heiligenstadt.de) oder besucht uns bei Facebook: www.facebook.com/mfhig und sagt uns, wo wir dieses Jahr beim Frühjahrsputz aktiv werden sollen. Auch Vorschläge für Rengelrode, Kalteneber, Flinsberg und Günterode können eingereicht werden!
Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen!!!
bi wagen1

Faschingsumzug in HIG dieses Jahr mit einem Wagen der BI…

Gestern waren wir mit unserem Faschingswagen eines von vielen Highlights beim Heiligenstädter Karnevalsumzug, 20 große und kleine Hexen und Zwerge auf dem Wagen haben Kamelle geworfen und mit den Zuschauern getanzt!

Über 44 Gruppen und Wagen rollten durch den Wilhelm am Sonntag – eine riesen Leistung des HCV der maßgeblich am Erfolg dieses Umzuges beteiligt ist. Großartig, was der Heiligenstädter Karnevalsverein in den letzten 20 Jahren aufgebaut hat – Respekt vor der Leistung der vielen Freiwilligen!

Ein großes Dankeschön an die, die den BI Wagen am Samstag aufgebaut und geschmückt  haben und am Sonntag wieder abgebaut haben! Es war eine richtig gute Aktion!!!

Anbei zwei Bilder von gestern:

bi wagen2

bi wagen3

Allen Narren wünschen wir noch einen schönen Rosenmontag und einen tollen Fastnachtsdienstag. Am Mittwoch ist dann alles vorbei!

Naja fast: bei uns geht es am (Asche) Mittwoch wieder politisch zu! Wir treffen uns zur Vorbereitung der Stadtratswahl im Mai und für unser Familienfest am 11.5. zu dem wir schon einmal herzlich einladen in die Herrnmühle. Und am Dienstag 11.3. wählen die BI Mitglieder ihre Kandidatenliste für die Stadtratswahl.

20131224_140415

Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Mit diesem Bild von heute Mittag, als das Christkind am Heilig Abend in die Heiligenstädter Krippe am Marktplatz gelegt wurde, möchten wir allen Freunden, Unterstützern und Kritikern ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest im Kreis der Familie und Freunde wünschen! Habt eine gute Zeit!!